Ich kenne meine Pappenheimer

„Ich kenne meine Pappenheimer“,  diese Redewendung ist wohl vielen geläufig und wird genutzt wenn man schon ahnt oder weiß, was man von bestimmten Personen zu erwarten hat, meist nichts Gutes. Im Mittelalter war das noch anders, es war ein Lob für den Mut und die Entschlossenheit, mit der Gottfried Heinrich zu Pappenheim und seine Soldaten im Dreißigjährigen Krieg kämpften. Pappenheim […]

Weiterlesen

Von Hechlingen zur Steinernen Rinne und zur Katharinenruine

Samstag war erneut ein Wandertag angesetzt. Diesmal mit unter acht Kilometern eine kürzere Runde, dafür gabs das ein oder andere zu entdecken. Ziel war diesmal der kleine Ort Hechlingen am See. Kurzinfo: Parkplatz: Spielplatz mit Wanderparkplatz an der Ursheimerstraße, Hechlingen am See Länge: 7,7km Dauer: laut Wanderbuch 2h 30min, mit Cachen und Besichtung 3h Höhendifferenz: laut Wanderbuch 270m Wegmarkierungen: 16 […]

Weiterlesen

Archäologischer Wanderweg Thalmässing

Am Samstag führte uns die Wanderlust nach Thalmässing. Im Rother Wanderführer fürs Altmühltal gibt es eine Tour, die zwei Teile des dortigen archäologischen Wanderweges miteinander verbindet. Mit ein, zwei Veränderungen kann man unterwegs auch ein paar Dosen einsammeln. Kurzinfo: Parkplatz: Kreuzung An der Leiten/Merleinsgasse in Thalmässing Länge: 14,4km Dauer: laut Wanderbuch 3h 50min, mit Cachen und Besichtung knappe 5h Höhendifferenz: […]

Weiterlesen

Auf den Spuren des Amtsboten

Die Auswirkungen der deutschen Kleinstaaterei kann man sich heute kaum noch ausmalen. Überall verschiedene Königreiche, Herzogtümer, Grafschaften und Hochstifte. Mal kleiner, mal größer und selten am Stück. Durch Kriege, Erbschaften, Schenkungen und Hochzeiten entstand ein wahrer Flickenteppich an Ländereien. Das führte letztlich auch dazu, dass die Stadt Königsberg von 1400 bis 1920 zum Herzogtum Sachsen (in seinen unterschiedlichsten Ausprägungen und […]

Weiterlesen

Kurztripp nach Limburg und Wetzlar

Ostern ist nun zwar schon ein paar Tage her, dennoch will ich hier noch einige Worte über unseren Kurzurlaub verlieren. Das verlängerte Osterwochenende bietet sich ja gut für solche Ausflüge an, ohne dass man Urlaubstage angreifen muss. ;) In diesem Jahr wurde Wetzlar als Ziel auserkoren: die ehemalige Reichs- und Domstadt liegt in Mittelhessen und bietet allerlei Fachwerk in der […]

Weiterlesen

Wandern an der schiefen Ebene

Mit einer schiefen Ebene verbinden die meisten wohl Pyhsikunterricht in der Schule, aber wohl kaum eine Wanderung oder Cachetour. Eisenbahninteressierte denken wohl spontan an etwas anderes: einen Streckenabschnitt zwischen Neuenmarkt-Wirsberg und Marktschorgast. Auf 6,8km überwindet die Strecke 157,7 Höhenmeter. Für die 1840er eine beeindruckende Leistung, die die damaligen Dampflokomotiven dennoch an ihre Grenzen brachte. Um den Höhenunterschied und die Taleinschnitte […]

Weiterlesen

Wandern im Saarland

1. Einleitung 2. Hirn-Gallenberg-Tour 3. Königsfeldschleife 4. Felsenweg 5. Ruwer-Hochwald Schleife 6. Cloefpfad 7. Wein- und Naturpfad Palmberg 8. weiterführende Links So langsam verlagern wir uns scheinbar vom Cachen zum Wandern. Schön, dass man die beiden Aktivitäten super kombinieren kann. Bereits im letzten Jahr waren wir im Saarland zum wandern, mussten den Urlaub aber leider vorzeitig abbrechen. Aber neues Jahr, […]

Weiterlesen

Cachen im Welterbe: Quedlinburg

Es ist nun zwar schon über drei Monate, dass wir die Weihnachtsfeiertage in Quedlinburg verbracht haben, aber da mir die Stadt sehr gut gefallen hat, will ich zumindest ein paar Zeilen dazu schreiben. Die Fachwerkstadt Quedlingburg wurde 922 zum ersten Mal erwähnt und im Laufe der Jahre zur Königs- bzw. Kaiserpfalz der Ottonen, die dort häufig Ostern gefeiert haben. Das […]

Weiterlesen

[Tipp] Von Wölfen und Köhlern

Seit einigen Wochen gibts bei uns in den Haßbergen einen neuen Wandercache. Gut 7km erwarten wanderbegeisterte Cacher in der Nähe von Altershausen. Die Runde ist aufgeteilt auf zwei Multis (eins, zwei) und einen Mystery. Die D/T-Wertung liegt jeweils bei 2/3. Zeitansatz ca. 2 bis 2,5h. Am leicht zugefrorenen See ging es los, allerlei Biberspuren kann man hier entdecken. Unzählige gefällte […]

Weiterlesen

Was für ein Brocken

1141m klingen für einen Berg doch noch recht moderat, vor allem wenn man z.B. schon mal in den Alpen gewesen ist. Das besondere am Brocken ist, dass es bis zur Küste im Norden keinen höheren Berg mehr gibt. Dementsprechend hat der Harz auch einiges an „Wetter“ auszuhalten. Schnee, Sturm, Nebel, Kälte oder auch der schnelle Wechsel. Ein Besuch des Gipfels […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5 21