[Kurzmeldung] Festung Marienberg in Würzburg für Caches tabu?

Der Reviewer Fritz-aus-Bayern hat im geocaching-franken Forum soeben darauf hingewiesen, dass das Gebiet rund um die Festung Marienberg in Würzburg für alle unterirdischen Caches ab sofort gesperrt ist. Oberirdische Dosen bleiben nach Absprache möglich.

Sein Post im Wortlaut:

Der Bereich der Festung Marienberg und die angrenzenden Bereiche „Japanische Gärten, die südlichen und östlichen Weinberge wurden soeben als Sperrzone für Geocaches eingetragen.

Eigentümer der Flächen sind die Bayerische Schlösserverwaltung und der Staatliche Hofkeller Würzburg. Nutzungsberechtigt für einen Teilbereich des Festungsgeländes ist die Stadt Würzburg. Bedingt durch die Verkehrssicherungspflicht der Eigentümer und durch Vorgaben des Natur- und Artenschutzes der Regierung von Unterfranken, SG 51 Naturschutz, sind jegliche unterirdischen Caches nicht erlaubt. Bestehende unterirdische Caches werden archiviert.

In Teilen der Festung sind oberirdische Caches innerhalb öffentlich zugänglicher Bereiche möglich unter der Vorbedingung, dass es eine Abstimmung der Versteckorte mit der Schösserverwaltung (Herrn Bechtold) und der Stadt Würzburg (Herrn Schrauth). Dies gilt auch für bestehende Caches und deren Stages. Die Owner betroffener Caches sollten umgehend Kontakt zur Schlösserverwaltung und zur Stadt Würzburg aufnehmen.

Fritz-aus-Bayern
Geocaching.com Reviewer

Quelle

 

Mal sehen, ob und wann es die nächsten Schlösser trifft. Auf dem Gelände von Schloss Seehof bei Bamberg liegen ja z.B. auch Dosen.

Ein Kommentar

  • -jha-

    Tja, die tolle Versicherungspflicht… und der Artenschutz…

    Kann ja nicht sein, dass in einem alten Loch, welches für alle Jugendlichen der Region offen steht (ist ja im Sommer ganz lauschig oder schön für die Möchtegern-Okkultisten zum Stellen von Hexenringen aus Teelichtern ) und wo sich der Partymüll türmt:
    Da können doch nicht plötzlich auch Auswärtige daherkommen! Da könnte ja sonstwas passieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.