Impressionen aus den Hassbergen

Bereits am ersten Juni-Wochenende unternahmen die Geolemminge eine recht spontane, mal wieder Earthcache-orientierte, Tour. Diesmal ging es in heimatliche Gefilde, die Hassberge standen auf dem Programm.  Von Ebelsbach über Altenstein, kurzer Abstecher über die Landesgrenze nach Thürigen, ging es dann über Bad Königshofen etwas früher als geplant wieder zurück nach Zeil, der Biergarten hat schließlich gewartet. Alles in allem war das bisher die optisch schwächste Earthcachetour. Bei den Feuerletten bei Altenstein verhindert z.B. die Natur momentan jeden Blick auf die geologische Besonderheit, beim Blasensandstein am Mohrenberg muss man sich erstmal durch die Natur kämpfen, um zu dem kleinen Steinbruch zu gelangen. Highlight der Tour war eindeutig die Ruine Rotenhan, eine aus dem vollen Sandstein geschlagene Felsenburgruine. Als Earthcache ansich auch nicht so spektakulär, aber als Burgruine ein wirklich lohnenswerter Zwischenstopp! Positiv waren wir vom Geotop Westhausen überrascht, schließlich gabs hier etwas Buntes zu sehen, womit wir so überhaupt nicht gerechnet haben. Nach der ersten Vorbeifahrt sah es mehr nach dem typischen Aufschluss auf. Das zweite Highlight der Tour war die Ruine in Altenstein. Den Tradi dort haben wir zwar nicht gefunden (kommt davon, wenn man jemanden dabei hat, der die Dose schon gefunden hat und das Ding jetzt woanders liegt ;)), aber der Rundgang durch die gut restaurierte Ruine verbunden mit dem Ausblick über die Hassberge hat mehr als entschädigt.  Letzter Stopp war dann der Steinbruch bei Eyershausen. Etwas abgelegen war hier erst ein 15min Fußmarsch durch die pralle Junisonne von Nöten, um zu den doch recht zugewachsenen Sandsteinbruch zu gelangen. Nachdem wir dann auch auf dem Rückweg einiges an Sonne getankt hatte, beschlossen wir, die Tour hier abzukürzen und uns lieber noch etwas im Biergarten die Zeit zu vertreiben. Wir mussten ja testen, ob die Qualität noch stimmt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.