Juhu ich bin ein Mann – T5 Tour zum 19V

Autsch! Das Erwachen heute morgen hatte ich mir weniger schlimm vorgestellt, aber nein ich spüre so ziemlich jeden einzelnen Muskel und das auf unangenehme Weise. Aber gelohnt hat es sich!

Aber von Vorne. Gestern zogen wir in bewährtem Team, also Black_Hawk_D, Schlappentiger, DG7NCT + Cachedog Zensi und meine Wenigkeit, los um uns zum 19 Versteckt in Erlangen durchzucachen. Aber doch selbstverständlich nicht mit einfachen Dosen, es liegen ja schließlich ein paar T5 auf dem Weg.

Der Erste auf unserer Tour war der, mit dem die letzte Endete: T5-Eck #5: Die hohe Buche. Im Gegensatz zum letzten mal lief es dann auch superglatt. Das wiederum lag aber nicht zuletzt an unserer deutlich aufgestockten Ausrüstung.  Schlappentiger hatte eine Schleuder dabei die selbst Bleigewichte das fliegen lehrte, Black_Hawk_D stellte das ein oder andere ausgefallene Wurfgeschoss und DG7NCT hatte 6 Meter Wasserleitungsrohr. Mit diesem Equipment hatte der Baum eigentlich schon verloren bevor wir dort waren. Ich hab an diesem Baum eines gelernt, nie wieder unaufgewärmt mit völlig ausgekühlten Muskeln Klettern. Teilweise war es kein Spaß was da mit meinen Armen geschah, dennoch Zähne zusammen und durch!

Anschließend ging es zum Hügel, Gräber, Höher, auf dem Weg dorthin besuchten wir noch eine kleine Fledermaus, damit Schlappentiger beim T5 seinen 600. Fund loggen konnte. Am Baum angekommen wirkte dieser schon fast klein im Gegensatz zur hohen Buche, wie man sich doch irren kann… Auch hier war das Seil dank guter  Teamarbeit wieder zügig eingebracht und auf ging es nach oben. Sehr schönes Bäumchen, gerade weil er nach oben hin mit den Ästen doch wieder eine ganz andere Herausforderung war.

So nun mussten wir aber langsam mal vorwärts kommen – Auf nach Erlangen. Mit Bohr’n to be Wild war hier jedoch keine Musikübung auf dem Plan, nein eher etwas das ich schon fast als „den kleinen T5 für Zwischendurch“ bezeichnen würde. Eine schöne kleine Wand, in der Mitte ne Dose. T5 zum Entspannen, gerade das was wir brauchten. Hier gesellten sich auch Tobit81 und alulein zu uns und es zeigt sich wohl wirklich das Tobit an dem ganzen gefallen findet!

Die Uhr zeigte bereits 17:30, Einkaufen mussten wir auch noch und um 18:00 startete bereits das Event. Dennoch wollten wir uns den von Black_Hawk_D vorgeschlagenen D5/T5 Mysterium logicum: Sudoku 10×10 zumindest mal ansehen. Hier ging es für einen T5 dann doch sehr schnell und ohne die befürchtete Anstrengung und somit loggten wir hier gleich anstatt nach dem Event.

Nach dem Einkaufen ging es nun endlich aufs Event, Zeit wurde es denn der Magen knurrte doch schon gewaltig. Das 19 V war wie immer ein klasse Event. Diesmal hatten sich die Veranstalter ein Pfadfindergelände ausgesucht auf dem in toller gemütlicher Runde gegrillt werden konnte. Ich muss sagen die Anfahrt zum 19V lohnt doch jedes mal wieder aufs neue. Ich freue mich bereits jetzt auf das nächste mal.

Zum Abschluss des Tages wollten wir gemeinsam noch Käsch statt Krone (KsK) angehen. Im Dunkeln lässt sich eine Pilotleine doch deutlich schwerer in den Baum bringen als bei ordentlicher Sicht zudem war die Kraft auch schon gut am Ende. Dank eines gezielten Schusses von DG7NCT ging es dennoch gut, das Seil war im Baum und wir konnten loggen.

Für den einen Teil unserer Gruppe ging damit der Tag zuende, Black_Hawk_D und ich wollten jedoch noch zu Männern werden.

Dies geschah beim Seperates the Men from the Boys einer der vielen Skulpturen auf dem Skulpturenweg bei Litzendorf, jedoch dank Cache ziemlich einzigartig. Die Skulptur ermöglicht einem nur zu Prusiken, keine Chance ein Seil einzubinden, eine körperliche Grenzerfahrung. Aber auch hier, Erfolg und dieser richtig Verdient. Leider bekamen wir die Dose nicht mehr zu, irgendwie wollte der Mechanismus nicht mehr, nach mehreren Versuchen die Dose zu schließen mussten wir jedoch abbrechen, sonst hätte die Kraft nicht mehr gereicht um nach unten zu kommen.

Ein super Tag ging zuende und auch wenn ich über Muskelkater jammere, ich bereue nichts!

Fröhliches Dosenfischen,

Hannes

Ein Kommentar

  • Mark E.86

    Na da habt ihr ja wieder nen tollen T5 Tag gehabt. Schade das ich keine Zeit hatte, aber beim nächsten T5er Tag bin ich wieder mit am Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.