Ein Wochende mit vielen Ereignissen

Freitag 12 Uhr: So ich hab die Nase voll! Schluss mit der Arbeit, rein ins Wochenende, schließlich gibts noch gut was vorzubereiten. Auf den Spuren des Abtes sollten die Teilnehmer des ersten Zeiler Events „Zeil lädt ein – Mögen die Haßberge kommen!“ wandeln können demnach gabs gut zu tun. Gegen 22:30 war es dann auch so weit, Tobit und ich hatten alle Stages ausgebracht und erwarteten gespannt die ersten Reaktionen auf den Cache.

Samstag wurde es dann Ernst. Das Event rückte immer näher, die Aufregung wuchs. Viele viele neue Gesichter und ein Abend wie ich ihn mir erhofft hatte.

Und was gibts besseres um ein solches Wochenende abzuschließen als einen paar schöne Caches? Also auf ging es nach Ebern, ein Gebiet das von mir bisher vernachlässigt wurde, nun bin ich mir aber sicher, ich komme wieder. Der Earthcache Rotenhan ist absoluter Wahnsinn, ebenso wie der Mysterie Burgfräulein Eva Brennalisa . Des Weiteren habe ich mir doch ansehen müssen, was Blackhawk der im Ebener Raum nun richtig aktiv wird so treibt und ich muss sagen, es ist gelungen. Einer der vielen Sinne des Cachens, nämlich schöne Orte zu entdecken bzw. zu zeigen ist hier endlich mal wieder zu sehen.

Zum Abschluss, als ich schon am loggen war, kam ein Notification, dass es einen neuen Cache quasi vor der Haustüre gibt. Pots64 macht Hassfurt immer mehr unsicher und so gab es auch heute eine neue Dose die mich durch die Gemeinheit, welche von Pots doch mittlerweile bekannt ist, zwar zum Fluchen brachte, jedoch komplett Verstecken konnte die Dose sich dann doch nicht ewig vor mir.

Ich bin gespannt was der Frühling so alles bringt…

Fröhliches Dosensuchen

Hannes


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.